Feel the gravel

Das Gravelbike wird erwachsen. Was als Trend begann, hat sich mehr und mehr etabliert. Dabei ist diese Sportart im Moment ein bisschen auf der Suche nach sich selbst, ähnlich wie die Teenager. Denn genau wie junge Menschen entwickelt sich auch die junge Disziplin derzeit in unterschiedliche Richtungen. Mal wird es abenteuerlich, mal eher gemütlich und manchmal auch richtig ehrgeizig. Die verschiedenen Richtungen bestimmen die Diskussion über das Gravelbike. Und wir finden es ist an der Zeit, sie mal genauer zu erklären.

Sich immer wieder neu erfinden

Das Gravelbike ist nicht für alle Menschen einfach nur das Gravelbike. Jeder Mensch hat eine eigene Vorstellung von dieser besonderen Gattung des Fahrrads. Ging es beim Fahrrad selbst ursprünglich vor allem um den Wettkampfgedanken, steht heute für viele das Entdecken an vorderster Stelle. Für sie ist das Fahrrad ein treuer Begleiter, mit dem sie auf besondere Art immer längere Touren unternehmen und immer wieder neue Orte entdecken können.

Im Sinne von Pachamama, der Mutter der Erde, erfindet sich der Radsport immer wieder neu, um Teil unseres Lebens zu werden und seine Spuren zu hinterlassen. Genau darum geht es beim Gravelbike.

Längst mehr als nur ein Trend

Diese Art des Radsports spielt sich sowohl auf der asphaltierten Straße als auch auf Schotterwegen ab. Das Gravelbike ist auf unerforschten Wegen zu Hause, ständig auf der Suche nach neuen Abenteuern.

Für manche Menschen dürfen diese Abenteuer gerne auch mehrere Tage dauern, wenn sie ihren nächsten Bikepacking-Trip antreten. Für andere wiederum ist es diese Freiheit, einfach alle Wege nutzen zu können, um flotte Touren oder lange Ausfahrten abseits der vielbefahrenen Straßen zu erleben.

FÜR UNS BEDEUTET DAS GRAVELBIKE VOR ALLEM FREIHEIT. DAS FAHRRAD ALS MITTEL, UM DIE WELT ZU ENTDECKEN UND NEUE ORTE ZU ERLEBEN. EGAL OB IN DER EIGENEN HEIMAT ODER DER GROSSEN WEITEN WELT: DAS GRAVELBIKE IST BEREIT FÜR ABENTEUER IM EINKLANG MIT DER NATUR UND DEN MENSCHEN

Damit ist das Fahrrad wieder einmal die Antwort auf unser stetes Verlangen nach neuen Abenteuern. Aus diesem Bedürfnis hat sich das Gravelbike entwickelt.

Doch mit ihrem Erfolg prägt diese Disziplin auch mehr und mehr ihre wettkampfbetonte Seite aus. Gerade deshalb möchten wir dich mit auf dieses Abenteuer mit Ranxo nehmen. Um dich und uns daran zu erinnern, dass das Gravelbike keine Grenzen kennt.

Ähnliche Posts

Vor 2 months

C’est Le Tour

Heute gehört der Radsport ihnen. Den Lisas und Lauras und Sandras, den Martas und Kathrins, den Marias und allen, die für ihren Sport in die Pedale treten und sich für die Frauen im Radsport stark machen. In „C’est Le Tour“ geben die Fahrerinnen des Teams Ceratizit WNT Pro Cycling den Frauen im Radsport eine Stimme. Mit ihrer eigenen Erfahrung weisen sie künftigen Generationen den Weg.

Vor 2 months

Das Zeitalter der erschwinglichen Leistung

Für alle, die bislang nur mit mechanischen Schaltungen unterwegs waren, bedeutet die Performance und Ergonomie der neuen Shimano 105 Di2 einen Quantensprung im Straßenradsport. Ein Quantensprung, der ab sofort auch zwei weitere Modelle unserer Rennrad-Ikonen Orca und Orca Aero antreibt.

Vor 3 months

Aufhören, wenn es am schönsten ist

Ende einer großen Karriere: Lisa Brennauer vom Team Ceratizit – WNT Pro Cycling hängt die Rennradschuhe an den Nagel. Wir haben wenige Tage nach ihrem letzten Profi-Rennen mit ihr gesprochen.

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad