Orbea FOX Enduro Team: mehr Enduro!

Speziell nach der unfreiwilligen Pause sind unsere Fahrer besonders heiß auf die Rennen. Dieses Verlangen, diese Freude auf den Wettkampf bildet die DNA des Orbea Fox Enduro Teams. Eines frechen, unangepassten Teams, das mit noch mehr Power, noch größeren Hoffnungen und noch mehr Motivation in die neue Saison startet.

Es wird unsere vierte Saison auf dem weltweit höchsten Enduro-Level. Die Geschicke des Teams lenkt dabei weiterhin Primoz Strancar – und er definiert klare Ziele: “Aus sportlicher Sicht wollen wir um Podestplätze kämpfen. Gleichzeitig geht es aber auch darum, diesen boomenden Sport zu repräsentieren und durch unsere Auftritte das Wachstum im Mountainbike-Markt anzukurbeln.“

Sexteto de lujo

Im Sattel führen wieder Damien Oton und Vid Persak das Team in die Rennen der Enduro World Series. Unterstützt werden sie von Laura Charles, eine der großen Verstärkungen im Orbea FOX Enduro Team für die neue Saison. Laura passt perfekt zur Philosophie der sportlichen Entwicklung unseres Teams. Und die Französin freut sich auf ihre neue Aufgabe: „Es ist eine neue Herausforderung für mich und ich bin sicher, dass ich noch stärker werden kann. Ich will meinen Teil zum Erfolg des Teams beitragen und um einen Platz in den Top 5 kämpfen. Das wäre großartig.“

„Es ist eine neue Herausforderung für mich und ich bin sicher, dass ich noch stärker werden kann. Ich will meinen Teil zum Erfolg des Teams beitragen und um einen Platz in den Top 5 kämpfen. Das wäre großartig.“

– LAURA CHARLES

Ein weiterer Neuzugang im Team dürfte vielen Enduro-Fans als Sieger der PinkBike Academy bekannt sein. Für den 21-jährigen Kanadier Evan Wall bedeutet der Platz im Team die Chance seines Lebens. Nach seinem Sieg in der Academy und dank der Zusammenarbeit von PinkBike Academy und Orbea wird Evan einer von sechs Fahrern im Team und bildet gemeinsam mit Edgar Carballo und Gabriel Torralba das National Rider Trio. „Ich bereite mich mit einem intensiven Trainingsprogramm vor, um an meinem Selbstbewusstsein und meiner Technik zu arbeiten. Das ist die Grundlage für eine erfolgreiche Saison“, sagt Evan.

„Ich bereite mich mit einem intensiven Trainingsprogramm vor, um an meinem Selbstbewusstsein und meiner Technik zu arbeiten. Das ist die Grundlage für eine erfolgreiche Saison“

– EVAN WALL

Mit diesem Sextett werden wir ab dem 23. Juni voll angreifen, wenn im italienischen Canazei der Auftakt zur EWS-Saison 2021 steigt. Unser Team wird bei allen Rennen im EWS-Kalender an den Start gehen. Damien, Vid und Laura sind bei allen Rennen dabei, während Evan bei den Wettbewerben in Kanada und den USA durchstarten wird. Gabi und Edgar starten bei den Rennen in Europa.

Doch neben einem sympathischen und richtig starken Team haben wir noch ein weiteres Ass im Ärmel: unser Orbea Rallon. Eine kompromisslose Rennmaschine, mit der das Team auf höchstem Niveau unterwegs ist. Ein Bike, mit dem wir Maßstäbe setzen. Und auch wenn das Rallon das Bike für die offiziellen Wettkämpfe ist, stehen den Fahrern weitere Modelle zur Verfügung. Vom Rennrad für das Training auf der Straße bis zum Mountainbike für die Touren durch die Berge. Nicht zu vergessen natürlich das Wild FS, unser E-Mountainbike, mit dem einige unserer Fahrer im zweiten Jahr in Folge in der E-EWS antreten werden.

Volle Unterstützung

Neben den Partnern aus der vergangenen Saison steht für das Jahr 2021 eine weitere starke Marke an der Seite des Orbea FOX Enduro Teams: Bluegrass Eagle wir unsere Fahrer mit Helmen unterstützen. „Dank der Hilfe unserer Partner können wir das Team weiter nach vorne bringen und Ziele in Angriff nehmen, die sonst unerreichbar wären“, erklärt Primoz Strancar und ergänzt: „Sowohl bei unserem Hauptsponsor FOX als auch bei Race Face, Fizik, Maxxis, Crankbrothers, Galfer und Vaude möchten wir uns für ihren Support bedanken.“

Nennenswerte Neuheiten gibt es auch bezüglich der medialen Begleitung des Teams. Wir setzen weiter auf das sensationelle Auge von Kike Abelleira und bringen zudem Sandro Szukat als neuen Verantwortlichen für Video-Content an Bord. Gemeinsam wollen im Laufe der Saison neue, innovative Formate entwickeln.

Auch die Saison 2021 der Enduro World Series wird durch die Pandemie beeinflusst. Und auch wenn wir als Orbea FOX Enduro Team den Wettkampf lieben, sind unsere Prioritäten klar: An erster Stelle stehen die Gesundheit des gesamten Teams und die Förderung eines verantwortungsvollen Bikesports.

Ähnliche Posts

Vor 2 days

Abschlussparty für das Orbea Fox Enduro Team

Wie könnte man die Saison 2022 besser abschließen als von der Spitze des Podiums aus, oder? Genau das hat OET getan und nach dem letzten Rennen den ersten Platz in der Team-Gesamtwertung belegt. Ein gemeinsamer Erfolg, der das Ergebnis harter Arbeit, des Zusammenhalts der Gruppe und des Talents auf der WIld FS ist. Die Party in Finale Ligure war total!

Vor 6 days

Flo Espiñeira: aus den Bergen auf den Gipfel der EWS-E

. Es war ein weiter Weg, von den Hügel ihrer chilenischen Heimat bis auf den EWS-E-Olymp. Flo Espiñeira musste einige Hindernisse überwinden. Aber sie hat es geschafft.

Vor 1 week

Martin Maes auf dem Podium der EWS

Unser Star des Wochenendes war Martin Maes. Zum Abschluss der Enduro World Series hat er alles gegeben und ist nur ganz knapp am Sieg vorbei geschrammt. So holte sich der Mann aus dem Orbea Fox Enduro Team im letzten Saisonrennen einen starken zweiten Platz. Dabei forderten die besonders anspruchsvolle Strecke und das wechselhafte Wetter den Fahrer:innen alles ab.

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad