ZUSAMMEN SIND WIR STÄRKER

Die Vorstellung der Stiftung Euskadi für die neue Saison präsentiert ein Projekt, das Sport, Kultur und soziales Engagement in sich vereint. Sie bietet die Möglichkeit, die Werte zu präsentieren, die die Stiftung auszeichnen, denn Fundación Euskadi ist eine besondere Art der Lebensanschauung.

Diese soziokulturelle Organisation wurde 1993 mit dem ausdrücklichen Ziel gegründet, den baskischen Radsport zu fördern, weiterzuentwickeln und über unsere Grenzen hinaus bekannt zu machen. Unter privater Leitung wird sie unterhalten von den freiwilligen Beiträgen von über 1500 Mitgliedern und Sponsoren, zu denen auch Orbea gehört.

Unsere Kooperative ist stolz auf unser Engagement für dieses Projekt. Wir haben unser Herz und unsere gesamte Technologie dem baskischen Radsport gewidmet. Und das werden wir auch weiter tun!

GROSSE BEGEISTERUNG

Der Aufstieg in die nächste Kategorie (Pro Team) wird uns ermöglichen, bei den Rennen der World Tour mitzufahren, wie beispielsweise der Katalonien- und der Baskenland- Rundfahrt. Unser Profi-Teamchef Jorge Azanza ist sich bewusst, dass „das Projekt Fundación Euskadi wieder eine große Begeisterung mit sich bringt. Alles ist wieder im Aufschwung, und darauf müssen wir mit Kampfkraft reagieren. Das ist unsere wahre Identität.“

Juanjo Lobato, eine der Neuverpflichtungen und ein erfahrener Fahrer, der sich vor allem bei den Sprints bemerkbar machen wird, meint: „Es ist nicht leicht, ein Team zu finden, in dem die meisten Fahrer in einem Umkreis von nur 50 oder 80 km wohnen. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl, und das macht das Training leichter und führt zu besseren Ergebnissen.“

Ähnlich denkt auch sein Teamgefährte Ibai Azurmendi: „Wir sind eine Familie.“ Azurmendi kommt aus der stiftungseigenen Akademie und verkörpert die wahre Essenz des Teams. „Ich fühle mich geehrt und bin stolz, dass ich das orange Trikot tragen darf,“ sagt er. „Wenn ich trainiere, fühle ich die ganze Geschichte der Stiftung auf meinen Schultern. Ich will alles geben und dazu beitragen, dass die Stiftung bis nach ganz oben kommt.“

BESCHEIDENHEIT, TEAMARBEIT UND TEAMGEIST

Wir wollen weiter zusammen wachsen und dabei unseren Prinzipien treu bleiben. Das Ziel besteht darin, ein attraktives Projekt anzubieten, das in die Zukunft blickt, um die Talente des baskischen Radsports sowohl sportlich als auch persönlich weiterzuentwickeln. In diesem neuen Jahr 2020 werden wir sowohl das U-23-Team als auch das Damenteam verstärken.

Gerade die Förderung des Damenradsports ist eine unserer großen Herausforderungen. Dank unseres Engagements haben wir es geschafft, dass die Damen der Stiftung Euskadi 2019 zum ersten Mal in die Pedale treten konnten.

Eine der Fahrerinnen ist die 21-jährige Míriam Gardachal. „Unser Ziel ist es, die Werte der Stiftung auf die Straße zu übertragen, persönliche Werte wie Bescheidenheit, Teamarbeit und Teamgeist,“ sagt sie.

Unter den Fahrern des U-23-Teams sind alle hoch motiviert. Diese jungen Talente sind das beste Beispiel für die Begeisterung, die unser Projekt kennzeichnet. Unsere Nachwuchsfahrer können schon auf eine ganze Reihe von Erfolgen zurückblicken. Auch dieses Jahr werden sie wieder ihren Träumen auf den Straßen des Baskenlands hinterher jagen: dem Traum, zum Profifahrer zu werden und zur ersten Mannschaft zu gehören, so wie es dieses Jahr Iker Ballarín getan hat.

DAS LEBEN DER MENSCHEN VERBESSERN

Es zeigt sich, dass der Nachwuchs bei uns ein Dauerthema ist, das weit über den Sport an sich hinausgeht. Unser Ziel ist, das Leben der Menschen und unsere Umgebung zu verbessern.

In diesem Sinn ist eine unserer beliebtesten Aktivitäten das Volksradfahren oder „Bicicletadas Populares“. In Zusammenarbeit mit den Gemeinden schaffen wir es immer wieder, die Straßen mit Radfahrern der unterschiedlichsten Eigenschaften zu füllen und damit zwei Ziele zu erreichen: den nachhaltigen Personenverkehr zu fördern und Spenden für solidarische Zwecke zu sammeln.

Mit anderen Worten, wir werden getrieben von der Leidenschaft, von der Überzeugung, dass der großartigste Teil der Geschichte der Fundación Euskadi noch nicht geschrieben ist. Deshalb möchten wir, dass auch du zu dieser Geschichte dazugehörst. Mit deinem Enthusiasmus kannst du dazu beitragen, dass der baskische Radsport noch größer und stärker wird!

Etiketten

Ähnliche Posts

Vor 2 years

Geschichten über Kletterer: die Euskadi Stiftung

Der baskische Radsport ist reich an Erfolgsgeschichten. Und an vielen dieser Geschichten hat die Euskadi Stiftung mitgeschrieben. Geschichten, die in unserer Heimat und auch in der Ferne spielen, auf der Straße und auch abseits von ihr. Große Geschichte

Vor 3 years

Euskadi Foundation: promoting cycling since 1993

Do you know about the Euskadi Foundation? It’s not a cycling team, and it’s much more than a sports initiative.

Vor 3 years

Großartige Anstrengungen

„Eine gute Vorbereitung verhindert eine schlechte Leistung.“ An dieses Motto erinnert sich Dean Stott gerne und häufig: ein pragmatisches oder sogar systematisches Stück Weisheit, das er bei den britischen Sondereinsatzkräften gelernt hat.

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad