Trail Tales: The Outlaw Sport

Die Geschichte und das Erbe des Trail-Baus in den Bergen nördlich von Vancouver ist unglaublich. Kaum ein Ort auf der Welt hatte solche Auswirkungen auf die Mountainbike-Community, wie die Berge des North Shore, dem kanadischen Bike-Mekka. Im dichten Wald mit seinem perfekten Untergrund wurden die Trails aus dem gebaut, was eben zwischen den Bäumen herumlag.

In den 1980er-Jahrem begann die ganz besondere Art dieser Trails die Grenzen des Mountainbikens zu verschieben – aber nicht ohne dabei einige Hindernisse überwinden zu müssen. Schmale Holzbrücken und große Felsplatten waren bei den ersten Trail-Bauern damals besonders beliebt.

“Angefangen hat das alles in den 1980er Jahren, als Digger und seine Kumpels viele Stunden in den Wäldern verbracht haben, um Trails für eine Sportart zu bauen, die es noch gar nicht gab.”

Geoff Gulevich, Orbea Ambassador – freerider

Viele Jahre lang lehnte der Bezirk das Mountainbiken ab. Biker:innen wurden als den Wald verwüstende Adrenalin-Junkies verachtet. Es dauerte bis 1997, bis Biker:innen auf den Trails als berechtigte Gruppe von Waldbenutzer:innen akzeptiert wurde, welche im besten Interesse des Waldes handelt.

“Der Bezirk hat das Mountainbike lange Zeit strikt abgelehnt. Ich kann mir den die Strapazen der Trail-Bauer:innen gar nicht vorstellen, die als „Bad Guys“ abgestempelt wurden. Wir mussten uns organisieren, um eine Chance zu haben. So entstand im Jahr 1997 schließlich die North Shore Mountain Bike Association (NSMBA).”

Geoff Gulevich, Orbea Ambassador – freerider

Die Zusammenarbeit zwischen der North Shore Mountain Bike Association, der Landesverwaltung und den Verantwortlichen der Kommunalverwaltung sorgte für eine befruchtende Beziehung zwischen Biker:innen und Land und ebnete so den Weg für eines der eindrucksvollsten Trail-Netze der Welt.

“ Die Situation in North Vancouver ist ganz besonders. Hier findest du praktisch im Garten einer großen Stadt eine wilde Waldlandschaft. Ich glaube, wenn die Gemeinschaft der Trail-Bauer:innen auf einen Berghang schaut, dann sieht sie eine gigantische, leere Leinwand voller Möglichkeiten. Die Landesverwaltung hingegen sieht ein riesiges Mosaik mit unterschiedlichen Interessen, Rechten, und Titeln, die alle ausbalanciert werden müssen.

John Hawkins, Direktor für Erholungsgebiete und Trails

Auch wenn das wilde Bauen von Trails abgenommen hat, wird es immer Menschen geben, die sich nicht um die Regelungen kümmern. Doch die meisten Radsportler wissen, wie wichtig das Land und die Menschen sind, die es verwalten

“Ich hoffe mein Vermächtnis ist es, einige Trails gebaut zu haben, die Spaß machen und den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ja, so würde ich mir mein Erbe wünschen.”

Todd “Digger” Fiander, Trail-Bauer

Mit der Unterstützung der großen Community von Trail-Bauern, Bikern und Regierung sind die Chancen groß, dass auch künftige Generationen diese tollen Trails erleben und genießen dürfen.

Ähnliche Posts

Vor 3 weeks

Victor Koretzky schlägt wieder zu

Er hat es schon wieder getan! Victor Koretzky vom Team KMC Orbea hat das Weltcup-Rennen in Lenzerheide gewonnen. Mit dem Sieg beim Cross-Country-Rennen in der Schweiz hat der Franzose eindrucksvoll gezeigt, warum er die Nummer Eins der UCI-Rangliste ist.

Vor 2 months

Orbea Lab: Gegen die Reichweitenangst

Als Antwort auf dieses Problem reagieren die Hersteller meist mit größeren Akkus für eine höhere Reichweite. Akkus, die wiederum einen Rahmen erfordern, der nicht nur genug Platz für das zusätzliche Volumen bietet, sondern auch das Mehrgewicht tragen kann. So wird nicht nur der Akku schwerer, sondern auch der Rahmen selbst. Manchen Menschen ist es das wert, denn es geht ihnen vor allem um die größtmögliche Unterstützung an ihrem E-MTB für richtig raues Terrain. Doch immer mehr Menschen sind auf der Suche nach einer anderen Art des E-Mountainbikes. Nach einem leichten Bike, das ein natürliches Fahrgefühl vermittelt und dabei jede Menge Spaß macht.

Vor 2 months

“The Commission” ist hier, um deine Welt auf den Kopf zu stellen

Wenn du zu denen gehörst, die denken, dass das Leben und Enduro mit einer gesunden Dosis Wahnsinn besser schmecken, bist du hier genau richtig. Verschlinge Downhills, wage unmögliche Tricks, genieße die Trails, lache, stürze und steh wieder auf. Das ist es, was du willst, oder?

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad