3 October, 2022

Abschlussparty für das Orbea Fox Enduro Team

Gut gemachte Arbeit wird immer belohnt, und in Finale Ligure (Italien) erntete das Orbea Fox Enduro Team die Früchte für alles, was es während der Saison gesät hatte.

Die Spitze des EWS-E

Wie könnte man die Saison 2022 besser abschließen als von der Spitze des Podiums aus, oder? Genau das hat OET getan und nach dem letzten Rennen den ersten Platz in der Team-Gesamtwertung belegt. Ein gemeinsamer Erfolg, der das Ergebnis harter Arbeit, des Zusammenhalts der Gruppe und des Talents auf der WIld FS ist. Die Party in Finale Ligure war total!

Kennst du diese tolle Gruppe noch nicht?

Flo Espiñeira, auf dem Höhepunkt ihres Könnens

Der chilenische Fahrer hat endlich den EWS-E-Himmel berührt. In Finale Ligure gelang es ihr, ihren letzten Sieg in der Frauenkategorie stilvoll zu bestätigen und das letzte Rennen der Saison zu gewinnen.

“Ich bin sehr glücklich und zufrieden”

Flo Espiñeira – Orbea Fox Enduro Team Rider

So hat die frischgebackene Gewinnerin der Pinkbike Academy ein denkwürdiges erstes Jahr mit ihrer unzertrennlichen Wild FS unterschrieben, der Maschine, die ihre wilde Seite zum Vorschein brachte und sie an die Spitze des Podiums der EWS-E katapultierte. Glückwunsch Flo!

Willst du sein Fahrrad gewinnen? Nimm jetzt an Flo Espieñeiras Wild FS-Verlosung teil.

Edgar Carballo steht auf dem Podium

Unser anderer großer Protagonist, Edgar Carballo, wurde Sechster in Finale Ligure. Ein Ergebnis, das ihn auf den dritten Platz in der Gesamtwertung der Männer beförderte und ihm die Chance gab, wieder auf das Podium zu kommen.

“Der gemeinsame Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit und des Zusammenhalts der Gruppe”

Edgar Carballo – Orbea Fox Enduro Team Rider