Fundación Euskadi: die „orange Flut“ ist wieder da!

2018 ist das Jahr, in dem das Projekt, das seit 25 Jahren die baskischen Radsportfans begeistert, einen neuen Anlauf nimmt. Wir sprechen von der Fundación Euskadi (Radsportstiftung Baskendland), deren Team dieses Jahr eine neue Etappe startet, aber ohne dabei das gleiche Ziel und die gleichen Hoffnungen wie immer zu vergessen: die Rückkehr zu den großen internationalen Rennen des Radsports mit einem Kader, der vollständig der Nachwuchsförderung von Fundación Euskadi entstammt.

Seit der Übernahme des Vorsitzes über die Radsportstiftung Fundación Euskadi durch Mikel Landa, hat dieser sich dafür eingesetzt, in der nahen Zukunft die Rennstrecken der Tour de France und der Spanienrundfahrt wieder von Fans begleitet zu sehen, die sich durch eine Farbe auszeichnen, Orange, das früher lange Zeit ein Symbol für das Baskenland und für dessen Leidenschaft für den Radsport war.

Die Strategie des Teams besteht darin, schnell zu wachsen, um dieses Ziel zu erreichen und dabei eine Philosophie zu erhalten, die bereits auf eine 25-jährige Geschichte zurückblicken kann: das Training junger Radsporttalente und die Förderung des unerschöpflichen baskischen Nachwuchses.

Auf diese Weise soll jetzt, nach dreijähriger Konsolidierung des Teams in der Amateurkategorie, der erste Schritt in Richtung dieses großen Ziels unternommen werden, indem das Team zur Continental-Kategorie aufsteigt, wobei es sich auf ein erfahrenes Technikerteam unter der sportlichen Leitung von Jorge Azanza stützt und auf eine Gruppe von vielversprechenden jungen Talenten vertraut. In den Worten von Landa geht es darum, „ein Team von Radfahrern für Radfahrer zu formieren“.

Es handelt sich somit um ein Projekt, das gegenüber der Mitarbeit von allen Personen, Unternehmen und Institutionen offen steht, die diesen Traum mit uns teilen: die Hoffnung, dass unsere eigenen Radler uns vor Begeisterung erschaudern lassen werden, und die Werte der Überwindung, Anstrengung und Aufopferung, die untrennbar mit unserer Leidenschaft für den Radsport im Baskenland verbunden sind. Wenn diese Beschreibung auch auf dich zutrifft, und du Teil dieses Traums sein möchtest, findest du weitere Informationen über die Art und Weise, sich zu beteiligen, auf der offiziellen Website der Radsportstiftung

Orbea: 25 Jahre der Unterstützung der Fundación Euskadi

Orbea hat sich von Beginn an am Projekt der Radsportstiftung Baskenland beteiligt. Uns hat schon immer diese Utopie begeistert, aus dem Nichts ein Radsportteam aufzubauen, das ausschließlich aus baskischen Fahrern besteht, die beruhend auf dem Prinzip der Chancengleichheit bei den großen Radrennen gegen die großen internationalen Teams antreten werden. Zwei Jahrzehnte lang ist dieser Traum, der auf den Werten und den fest verankerten Wurzeln unserer Region aufbaut, langsam gewachsen.

Und jetzt haben wir es geschafft! Das ehemalige, legendäre Team Euskaltel Euskadi schaffte es, mythische Gipfel wie Luz Ardiden und Alpe d’Huez bei dem berühmtesten Rennen der Welt, der Tour de France, gegen die stärksten Profiteams zu erobern. Die Fahrer jenes Teams gewannen den Respekt der internationalen Radwelt, und ihre Fans, die „orange Flut“, wurden dank ihres Enthusiasmus und ihrer Leidenschaft weltberühmt.

In den letzten 25 Jahren hat das Unternehmen Orbea ein bedeutendes Wachstum verzeichnen können, das ihm heute ermöglicht, sich mit anderen zu messen, die uns an Volumen und Finanzkraft, aber nie an Enthusiasmus und Leidenschaft, weit überlegen sind.

In dieser neuen Etappe, die die Stiftung dieses Jahr beginnt, möchten wir erneut deutlich machen, dass wir die Fundación Ciclista de Euskadi weiter unterstützen werden. Wir engagieren uns weiterhin für diese Utopie, die im Jahr 1993 begann, die bereits einmal wahr wurde und die jetzt erneut wahr werden wird.

Zusammen mit der Marke Etxeondo und dank der Unterstützung der baskischen Radsportfans – und allen voran der Stiftungsmitglieder – setzen wir uns dafür ein, dass das Team Fundación Euskadi in die Elite des Weltradsports zurückkehren wird. Wir können es kaum erwarten, erneut das Brausen der „orangen Flut“ entlang den Rennstrecken der großen internationalen Wettkämpfe zu hören, um ein Team zu unterstützen, mit dem die Fans sich identifizieren können, weil die Fahrer alle dem Nachwuchs der Stiftung entsprungen sind.

Wir sind uns bewusst, dass dies kein leichtes Unterfangen sein wird, aber auch, dass wir mit einer vielseitigen Unterstützung rechnen dürfen für den Traum, den baskischen Radsport auf den Gipfel zu führen, der ihm gebührt. Machst du mit bei diesem Traum?

Das Team Fundación Euskadi geht zum ersten Mal am 25. Januar bei der Mallorca-Rundfahrt an den Start. Bleib auf dem Laufenden und folge dem Team Euskadi auf orbea.com, auf der offiziellen Website des Teams und in den sozialen Netzwerken: Facebook und Twitter.

Das Orca OMR, das ebenfalls seine orange Farbe zurückerhält, wird das Rad für das Team Euskadi 2018 sein: ein Modell, das speziell für den Wettkampf entworfen wurde, um jeden Tritt in die Pedale in Leistung zu verwandeln. Die Renngeometrie fördert dank der erhöhten Aerodynamik, Leichtigkeit und Reaktionsfreudigkeit ein aggressives Rennverhalten. Es ist zweifellos das ideale Rad für Kletterer bei Bergetappen.


Etiketten

Ähnliche Posts

Vor 3 years

Merci beaucoup VITAL CONCEPT – B&B HOTELS!

Der Spitzensport ist untrennbar mit der Geschichte Orbeas verbunden. Eine erfolgreiche Geschichte, in der die Zusammenarbeit mit dem VITAL CONCEPT – B&B HOTELS einen weiteren Meilenstein in unserer Entwicklung markiert.

Vor 3 years

Eskerrik asko, Euskadi-Murias

Vier Jahre voller unvergesslicher Momente: die Zusammenarbeit des Teams Euskadi-Murias und Orbea darf wohl ohne Zweifel als Erfolgsgeschichte gewertet werden

Vor 3 years

Die Kunst des Wettkampfs

Bei der Kunst des Wettkampfs geht es nicht um den Sieg.

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad