Orbea und Vital Concept Cycling Club: das Erwachen der Macht

Bryan Coquard, einer der vielversprechendsten Sprinter des Radsports weltweit, ist der Anführer einer Gruppe von Radrennfahrern, die hohe Erwartungen mit sich bringen und für den Wettkampf über unsere besten Räder verfügen werden. Falls du eine Bewegung im Fahrerfeld bemerkt haben solltest, dann liegt das daran, dass das Team Vital Concept schon mit dabei ist: Und wir werden aufs Ganze gehen!

2018 schließen wir uns mit dem neuen europäischen Profiteam Vital Concept Cycling Club zusammen: ein Projekt, das mit dem Ziel entsteht, auf höchstem Wettkampfniveau bei den besten Rennen des weltweiten Profikalenders mitzufahren.

Das Team unter der Leitung des früheren Radprofis Jérôme Pineau fasst seinen Geist und seine Ziele für die neue Saison unter dem Hashtag #Thereisnotry zusammen: „Tu es oder tu es nicht, es gibt kein Versuchen.“ Viele von euch haben es wahrscheinlich schon erkannt: Dieser Satz stammt aus „Star Wars“. Meister Yoda sagt ihn zu Luke Skywalker in „Das Imperium schlägt zurück“, um ihm zu vermitteln, dass es nicht beim Versuch bleiben darf, sondern dass er von Beginn an davon überzeugt sein muss, es zu schaffen, und darum kämpfen muss, sein Ziel zu erreichen!

„Genau das ist es, was wir mit unserem Projekt beabsichtigen: Wir möchten unsere Partner und unsere Fans begeistern,“ sagt der Generaldirektor des Teams. Laut Jérôme Pineau „besteht unser Ziel darin, bei allen Rennen hervorzustechen und so selbst bei den renommiertesten Wettkämpfen des Rennkalenders um den Sieg zu ringen: Mailand-Sanremo, die großen Klassiker Paris-Roubaix und Amstel Gold Race.

Seine Philosophie passt hervorragend zum Kämpfergeist und zur Aufopferung, die wir bei Orbea #RideFightWin nennen, und das ist nicht der einzige Grund, warum wir uns mit dem Vital Concept Cycling Club zusammengeschlossen haben: Die Bretagne, die Wiege dieses Projekts, ist ebenso wie das Baskenland eine der Regionen mit der größten Radfahrkultur in ganz Europa.

„Wir sind sehr stolz darauf, mit Orbea zusammenarbeiten zu können, denn die umfassende Wettkampferfahrung dieser Marke auf höchstem Niveau ist sehr wichtig,“ sagt Pineau abschließend.

Bryan Coquard: “Der Vital Concept Cycling Club vereint in sich großartige Fahrer, und alle gehen wir die Sache mit großem Enthusiasmus an”

Bryan Coquard, der Anführer des Teams

Im Alter von nur 25 Jahren hat Bryan Coquard bereits 33 Siege bei Profirennen und eine Olympiamedaille (Silber in London 2012 in der Disziplin Omnium im Bahnradsport, in der er auch Europa- und Weltmeister gewesen ist) erreicht. In der ganzen Radsportwelt gilt er als einer der vielversprechendsten Sprinter überhaupt. Bereits 2016 hätte er beinahe eine Etappe der Tour der France gewonnen (die vierte mit Ziel in Limoges, wo  Kittel nur zwei Tausendstel schneller war) und erreichte den vierten Platz im Amstel Gold Race.

Alle, die ihn kennen, beschreiben ihn als einen natürlichen Anführer, weshalb er jetzt die Rolle als Team-Leader von Vital Concept übernehmen wird, einem Projekt, auf das er auch persönlich gesetzt hat, indem er für den Aufbau des Teams gekämpft und alle noch so verführerischen Angebote anderer World-Tour-Teams abgelehnt hat.

„Ich bin sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Der Vital Concept Cycling Club vereint in sich großartige Fahrer, und alle gehen wir die Sache mit großem Enthusiasmus an,“ verkündet Coquard in diesem Interview im Magazin PELOTON.

„Wir sind überzeugt davon, dass Bryan dieses Jahr sein tatsächliches Niveau erneut erreichen und zu den besten Sprintern der Welt zählen wird,“ versichert Pineau.

In der Vorsaison muss Coquard zusammen mit seinen Teamgefährten hart trainieren, um die Unterstützung zu konfigurieren, die jeder Sprinter benötigt, um um den Etappensieg kämpfen zu können: „Genau deshalb haben wir mehrere Fahrer zu Vital geholt: zum Beispiel Kris Boeckman (früher Lotto Soudal) und Bert De Backer (früher Sunweb), die schon über Erfahrung in großen Teams verfügen. Auch Fahrer wie der superschnelle Kévin Réza sollten nicht vergessen werden. Alle verfügen über großartige Erfahrungen im Sprint,“ bestätigt Coquard im Verlauf des Interviews.

Das beste Wettkampfmaterial

Bryan Coquard hatte bereits die Gelegenheit, das Orca Aero, das ideale Rad für den Kampf um den Sieg auf flachen, schnellen Etappen, bei denen wahrscheinlich Tausendstel Sekunden den Unterschied machen, zu testen: „Für Sprints ist es hervorragend. Es ist mir total leicht gefallen, es ganz persönlich einzustellen, und es hat genau die Reaktionsfähigkeit und Steifigkeit, die ich brauche.“

Der Kader von Vital Concept bietet sehr unterschiedliche Fahrerprofile: Kletterer, Zeitfahrer, Klassiker-Spezialisten usw. Dem vielseitigen, aussichtsreichen Team wird unser gesamtes Rennradsortiment zur Verfügung stehen, um sich auch die spezifischen Herausforderungen des Wettkampfes einzulassen:

Das Orca ist die definitive Waffe für Bergetappen. Die Racing-Geometrie in Verbindung mit seiner extremen Leichtigkeit und hohen Reaktionsfähigkeit charakterisieren ein Modell, das reine Leistungsfähigkeit darstellt.

Das Ordu, bekannt dafür, das Rekordrad beim Thriatlon zu sein, dient dem Team von Jérôme Pineau bei den Zeitfahretappen. Dank seiner Aerodynamik und Effizienz spart es bei jedem Tritt in die Pedalen Sekunden ein.

Die Fahrer des Vital Concept Cycling Clubs hatten bereits beim ersten Trainingslager der Saison in Denia, Alicante (Spanien), Mitte Dezember die Gelegenheit, das Orbea-Material zu testen.

„Die Fahrer sind mit der Qualität und der Leistungsfähigkeit der Rennmaschinen Orca und Orca Aero höchst zufrieden. Sie haben große Lust darauf, mit dem Rennbetrieb zu beginnen,“ sagt Pineau. „Unser Ziel besteht darin, eng mit Orbea zusammenzuarbeiten, um die Produkte noch weiter zu verbessern und so die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Unsere Teammitglieder sind gleichzeitig auch Testfahrer, sodass die Zusammenarbeit bestimmt sehr erfolgreich werden wird.“.

Kader 2018 Vital Concept Cycling Club

Folgende 20 Fahrer gehören dem Team Vital Concept Cycling Club an:

Yoann Bagot. 6.9.1987, Frankreich.

Kris Boeckmans. 13.2.1987, Belgien.

Bryan Coquard. 25.4.1992, Frankreich.

Erwann Corbel. 20.4.1991, Frankreich.

Arnaud Courteille. 13.3.1989, Frankreich.

Bert de Backer. 2.4.1984, Belgien.

Corentin Ermenault. 27.1.1996, Frankreich.

Marc Fournier. 12.11.1994, Frankreich.

Adrien Garel. 12.3.1996, Frankreich.

Steven Lammertink. 4.12.1983, Niederlande.

Johan Le Bon. 3.10.1990, Frankreich.

Jérémy Lecroq. 7.4.1995, Frankreich.

Lorrenzo Manzin. 26.7.1994, Frankreich.

Julien Morice. 20.7.1991, Frankreich.

Justin Mottier. 14.9.1993, Frankreich.

Patrick Müller. 18.4.1996, Schweiz.

Quentin Pacher. 6.1.1992, Frankreich.

Kévin Réza. 18.5.1988, Frankreich.

Tanguy Turgis. 16.5.1998, Frankreich.

Jonas van Genechten. 16.9.1986, Belgien.

Das Debüt

Der erste Wettkampf für den Vital Concept Cycling Club wird die Sharjah Tour sein, die vom 24. bis 27. Januar rund um Schardscha in den Vereinigten Arabischen Emiraten veranstaltet wird. Danach wird das Team unter der Leitung von Pineau dann die bedeutendsten Wettkämpfe des französischen und internationalen Rennkalenders in Angriff nehmen.

Ein neues Projekt wird geboren. Die Macht ist erwacht. Und wir werden uns nicht mit dem Versuch begnügen: Wir werden aufs Ganze gehen!

Bleib auf dem Laufenden und folge dem Team Vital Concept auf orbea.com, der offiziellen Website des Teams und in den sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter und Instagram.

Etiketten

Ähnliche Posts

Vor 3 years

Merci beaucoup VITAL CONCEPT – B&B HOTELS!

Der Spitzensport ist untrennbar mit der Geschichte Orbeas verbunden. Eine erfolgreiche Geschichte, in der die Zusammenarbeit mit dem VITAL CONCEPT – B&B HOTELS einen weiteren Meilenstein in unserer Entwicklung markiert.

Vor 3 years

Eskerrik asko, Euskadi-Murias

Vier Jahre voller unvergesslicher Momente: die Zusammenarbeit des Teams Euskadi-Murias und Orbea darf wohl ohne Zweifel als Erfolgsgeschichte gewertet werden

Vor 3 years

Die Kunst des Wettkampfs

Bei der Kunst des Wettkampfs geht es nicht um den Sieg.

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad