Pinkbike Academy: “And the winner is…”

Wer gewinnt die PinkBike Academy? Die Antwort auf diese Frage gibt es in der letzten Folge eines Wettbewerbs, der zum finalen Höhepunkt dem Gewinner oder der Gewinnerin die Tür zu einem Platz in unserem Orbea Enduro Team öffnet.

Viel Erfolg!

Lasst das Abenteuer Revue passieren.

Intensiv haben wir diesen Wettbewerb während der letzten zehn Wochen verfolgt. Bei jedem Sturz, jedem Schmerz, jedem Lächeln und jedem Erfolg haben wir mit den Teilnehmern gefühlt.

Wir haben erlebt, wie sie jede Herausforderung gemeistert haben. Und wir waren dabei, als sich der Sieger oder die Siegerin den Weg in den professionellen Radsport an der Seite von Orbea gebahnt hat.

Hier haben wir alle Folgen für euch, damit ihr das komplette Abenteuer nochmal von Anfang an erleben könnt.

Folge 1

Jason Lucas begrüßt die zehn glücklichen kanadischen Teilnehmer der Pinkbike Academy in Big White, British Columbia. Dabei erhalten sie gleich einen ersten Eindruck, wie sich das Leben als Profi anfühlt: mit Taschen voller Equipment. Vor allem aber dürfen die Sportler einen ersten Blick auf die Bikes werfen, mit denen sie fahren werden.

Doch bevor sie in die Pedale treten dürfen, müssen sie erst die Bike Building Challenge bestehen. Zehn Workstands, zehn Berge voller Teile und verdammt viel Stress. Denn nicht jeder Racer weiß auch mit Werkzeug richtig umzugehen. Doch die Reihenfolge, in welcher sie die erste Herausforderung abschließen ist auch die Reihenfolge, in der sie in die zweite Challenge gehen, in …

Folge 2

Hinterhältige Sabotage am Hinterreifen und entsprechend viele Reifenschäden bestimmen den Start der Enduro Challenge. So müssen die Fahrer erstmal hektisch ihre Reifen reparieren, bevor sie sich in die Etappe stürzen. Wer hat am schnellsten wieder Luft im Reifen und legt dann noch einen sauberen Run hin?

Nach dem Rennen muss die Jury entscheiden, welcher der zehn Kandidaten als erstes aus der Show fliegt. Dabei bewerten sie nicht nur die Leistung auf der Strecke, sondern auch den Einsatz an Pumpe und Werkzeug – und natürlich die Einstellung der Fahrer.

Folge 3

Aufgeteilt in drei Dreiergruppen geht es für unsere Kandidaten zur Foto Challenge. Unter enormem Zeitdruck müssen sie ein stylishes Outfit zusammenstellen, bevor sie dann nur eine Stunde Zeit haben, um den bestmöglichen Action Shot zu zaubern.

Jedes Team präsentiert der Jury drei Fotos inklusive knackigem Text für Social Media. Mit in der Jury sitzt Freeride-Legende Thomas Vanderham, also jemand der genau weiß, wie ein richtig starker Shot aussehen muss. 

Die zwei besten Teams können durchatmen, von ihnen fliegt heute keiner aus der Show. Doch die drei Kandidaten aus dem dritten Team schweben plötzlich in Gefahr. Die Entscheidung fällt in einer weiteren, individuellen Fotosession mit dem professionellen MTB-Fotografen Chris Pilling. Nach der anschließenden Präsentation der Ergebnisse fährt der Verlierer nach Hause. 

Folge 4

Aus den ersten drei Folgen wissen wir, welche Fahrer technisch versiert sind und wer Style hat. Jetzt geht es darum, wie fit die Kandidaten sind. Dazu wartet eine Herausforderung auf die Fahrer, die gerade Ausdauersportler kennen und fürchten: der anstrengende FTP-Test.

Doch kaum ist der fiese Rampentest auf dem Tacx Rollentrainer geschafft, wartet schon die nächste Überraschung. Denn noch am selben Tag „dürfen“ die Kandidaten noch ein gezeitetes Rennen auf ihren Bikes absolvieren.

Nach diesen zwei harten Herausforderungen fährt der unfitteste Kandidat nach Hause.

Folge 5

Wir sind bereits in Folge 6. Und sechs Kandidaten sind noch im Rennen. Dabei werden sie diesmal per Zufallsmodus in Zweierteams eingeteilt, um sich einigen gewaltigen Herausforderungen zu stellen.

Als erstes müssen sie ihre Bikes und ihre Klamotten in ein winziges Auto stopfen. Anschließend schwingt sich einer der beiden Kandidaten auf den Fahrersitz, während der andere ihm den Weg zum nächsten Ziel weist – allerdings nur mit den Händen. Dort angekommen, müssen sie das Bike ihres jeweiligen Partners aufbauen, ohne dabei zu sprechen oder sich gegenseitig zu helfen. Geschafft? Dann nichts wie los, um Jason Lucas mithilfe der Trailforks App so schnell wie möglich zu finden.

Das siegreiche Team kann durchatmen, doch für die anderen beiden Teams geht es darum, wer heute nach Hause geschickt wird.

Folge 6

In Zweierteams geht es für die Kandidaten an eine gewaltige Aufgabe, um zu sehen, wie gut sie zusammenarbeiten.

Wir sind bereits in Folge 6. Und sechs Kandidaten sind noch im Rennen. Dabei werden sie diesmal per Zufallsmodus in Zweierteams eingeteilt, um sich einigen gewaltigen Herausforderungen zu stellen.

Als erstes müssen sie ihre Bikes und ihre Klamotten in ein winziges Auto stopfen. Anschließend schwingt sich einer der beiden Kandidaten auf den Fahrersitz, während der andere ihm den Weg zum nächsten Ziel weist – allerdings nur mit den Händen. Dort angekommen, müssen sie das Bike ihres jeweiligen Partners aufbauen, ohne dabei zu sprechen oder sich gegenseitig zu helfen. Geschafft? Dann nichts wie los, um Jason Lucas mithilfe der Trailforks App so schnell wie möglich zu finden.

Das siegreiche Team kann durchatmen, doch für die anderen beiden Teams geht es darum, wer heute nach Hause geschickt wird.

Folge 7

Gemeinsam mit einem Mechaniker müssen die Kandidaten ihr Fahrwerk für das große Rennen einstellen. 

Nachdem in der letzten Folge gleich zwei Kandidaten aus der Show geflogen sind, müssen sich die verbliebenen vier Fahrer einer weiteren technischen Herausforderung stellen. Die Kandidaten müssen hellwach sein, wenn ihnen ein Fox Mechaniker zeigt, wie sie einen Federgabelservice an einer Fox 38 Gabel durchführen.

Nach der Unterrichtsstunde dürfen die Kandidaten selbst Hand anlegen und ihre eigene Gabel so schnell wie möglich warten.

Anschließend bekommen sie das Foto eines Abschnitts des Bergs gezeigt, der ihrem frisch gewarteten Fahrwerk alles abverlangt: die Felsspalte am Big Whites Rock Hammer. So schnell wie möglich müssen sie dort hin und den Abschnitt meistern, um nicht nach Hause geschickt zu werden.

Folge 8

Ein Racer muss mehr können, als nur tolle Ergebnisse abzuliefern.

Ein wichtiger Teil im Leben eines Profi-Mountainbikers besteht darin, Content zu erstellen, der nicht nur sein fahrerisches Können, sondern auch seine Sponsoren zeigt. Für diese Herausforderung erhält jeder der vier verbliebenen Kandidaten eine GoPro, um dann unter Zeitdruck ein Video zu filmen und zu schneiden, das seine Skills zeigt.

Niemand geringerer als Freeride-Pro Geoff Gulevich schaut sich die fertigen Werke an und bewertet sie. Doch auch die Kandidaten selbst dürfen die Videos ihrer Konkurrenten bewerten. Aber geht es ihnen dabei wirklich darum, wie gut die Clips wirklich sind?

Am Ende dieser Folge muss ein weiterer Kandidat seine Sachen packen. 

Folge 9

Die drei verbliebenen Kandidaten stellen sich einem anspruchsvollen Enduro-Rennen.

Die Kandidaten erhalten Streckenkarten und werden losgeschickt, um sich am größten Rennen der Saison zu versuchen. Enduro-World-Series-Pro Damien Oton und Pinkbikes Christina Chappetta legen die Zeit vor, um zu sehen, wie sich die Teilnehmer in einem Rennen auf Weltklasseniveau schlagen würden.

Am Ende des ersten großen Renntages wird der letztplatzierte Fahrer nach Hause geschickt.

Folge 10

Nach einem harten zweiten Tag auf dem Bike wartet auf den Sieger der große Preis: ein Profi-Sponsoring. 

An diesem zweiten harten Tag auf den Bikes geht es um alles oder nichts. Die letzten beiden Kandidaten absolvieren die restlichen Etappen des Enduro-Rennens. Nachdem die Zeiten addiert wurden, kämpft ein Kandidat mit der Enttäuschung, während der andere sich über ein Profi-Sponsoring von Orbea und 25.000 US-Dollar freut.

Ähnliche Posts

Vor 2 weeks

Take a lap with Evan Wall

Evan Wall und Enduro waren füreinander bestimmt. Von der ersten Fahrt auf seinem Kinderrad bis zum Sieg der Erstausgabe der Pinkbike Academy hat der kanadische Fahrer aus dem Orbea FOX Enduro Team immer alles gegeben, um sich auf dem Bike weiterzuentwickeln.

Vor 4 weeks

Take a lap with Vid Persak

Denn genau wie den Wald liebt Vid auch den Enduro-Sport und so ziemlich alle Formen des Radsports. Jetzt öffnet uns Vid die Tür zu seinem Leben und zeigt uns seine quirlige, extrovertierte Art. Schau dir die Fotos und Videos an, um den Menschen hinter dem Enduro-Biker kennen zu lernen.

Vor 2 months

Take a lap with Laura Charles

Mutig und zielstrebig: Laura Charles geht ihr Leben genauso an, wie die Abfahrten auf ihrem Orbea Rallon. Die französische Fahrerin des Orbea FOX Enduro Teams öffnet uns die Tür zu ihrem Universum. Sie nimmt uns mit auf eine Reise durch ihren Alltag in dieser Enduro-Traumwelt zwischen Ardèche und Auvergne.

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, aceptas el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad