28 September, 2022

Das Zeitalter der erschwinglichen Leistung

Keine Frage: elektronische Schaltgruppen sind gekommen, um zu bleiben. Waren sie vor nicht allzu langer Zeit jedoch vor allem den Radprofis und dem Premiumbereich vorbehalten, sind sie heute immer öfter auch im Alltag zu sehen. Immer mehr Rennradfahrer:innen wechseln von der mechanischen zur elektronischen Schaltung. Und jetzt wird der Wandel im großen Stil zur Realität.

Der Wandel steht bevor

Doch woher rührt diese Demokratisierung der elektronischen Schaltgruppen? Hier spielen viele Faktoren eine Rolle. Vor allem aber, dass der Markt ein immer breiteres Angebot elektronischer Schaltgruppen zu immer erschwinglicheren Preisen bietet. Und wer würde schon Nein zu einer ordentlichen Leistungssteigerung sagen?

Wir bei Orbea erfinden uns immer wieder neu.

Dazu gehört auch, dass wir stets die beste Technologie für unsere Fahrräder nutzen wollen. So passen wir unsere hochwertigen Produkte immer wieder dem Trend der Zeit an, so wie auch dem Siegeszug der elektronischen Schaltungen.

Dabei arbeiten wir mit den besten Partnern zusammen.

Die neue Shimano 105 Di2

Für alle, die bislang nur mit mechanischen Schaltungen unterwegs waren, bedeutet die Performance und Ergonomie der neuen Shimano 105 Di2 einen Quantensprung im Straßenradsport. Ein Quantensprung, der ab sofort auch zwei weitere Modelle unserer Rennrad-Ikonen Orca und Orca Aero antreibt.

Dazu rüsten wir das Orca M30iLTD PWR und das Orca Aero M30iLTD mit Shimanos jüngst vorgestellter 105 Di2 Schaltgruppe aus. Die neue Gruppe ist das Ergebnis jahrelanger Forschung und Entwicklung. Sie bietet alle Funktionen und Technologien von Shimano DURA-ACE und ULTEGRA.

Mit Di2-Technologie, ausgeklügelter Ergonomie, optimierten Übersetzungskombinationen und einem großartigen Bremssystem, steht die Kombination der neuen Schaltgruppe mit Orca und Orca Aero für ein neues Zeitalter der erschwinglichen Leistung.