22 March, 2021

Mikel Aristi sprintet bei Per Sempre Alfredo auf Platz 2

Ganz nah dran am ersten Saisonsieg des Teams Euskaltel-Euskadi war Mikel Aristi im italienischen Rennen Per Sempre Alfredo. Auf 163 Kilometern führte das Rennen über die Straßen der Toskana, ehe sich Lokalmatador Matteo Moschetti vom Team Trek-Segafredo im Sprint durchsetzte.

Bestimmt wurde das Rennen von einer Ausreißergruppe, in der die Mannschaft mit den orangefarbenen Trikots neben Aristi auch Antonio Angulo und Xabier Mikel Azparren platzieren konnte.

“Der Tag hat nicht gut angefangen. Doch dank des Einsatzes des Teams und unserer mannschaftlichen Geschlossenheit konnte ich einen zweiten Platz sichern, mit dem ich persönlich sehr glücklich bin”, äußerte sich Mikel nach dem Rennen zufrieden über die Arbeit des Teams.