ZUSAMMENARBEIT MIT Nacer Bouhanni

Wir haben uns immer darum bemüht, mit unseren Athleten groß zu werden; wir wollen nicht einfach nur ein Lieferant von Fahrrädern sein, sondern eine Marke, die alle Athleten und Teams mit ihren Bedürfnissen in der Welt des Radsports begleitet. Deshalb setzten wir uns mit Nacer zusammen und schenkten ihm Gehör, auf der Suche nach Ideen, mit denen beide Seiten sich wohl fühlen könnten.

In den Büchern von Orbea erscheint immer wieder der Charakter des Kämpfers als ein Zeichen der Identität. In Nacers persönlicher Geschichte ist das Boxen Teil seines Lebens; eine Leidenschaft, die ihm wie das Radfahren von seinem Vater seit seiner Kindheit anerzogen wurde. Das Konzept der Arbeit war klar.

VISUELLE IDENTITÄT

Zusammen mit unserem Design-Studio, Move, haben wir dazu beigetragen, die visuelle Identität zu entwerfen. Sie besteht aus 2 Logos. Das erste, “NB13” seine Initialen und die Zahl 13; dem Aberglauben zum Trotz, ist es sein persönliches Logo, das es zu hegen, pflegen und auf diskrete Weise zu bewahren gilt, damit er auch noch einen Funken Intimität hat.

Die zweite, eine Boxer-Faust mit dem “Fight” ist das Logo, die er während des Jahres 2015 verwenden wird, als Grafik-Ressource und es wird auf alle besonders sichtbaren Elementen angebracht: es ist das Logo, das mehr Sichtbarkeit bekommen wird und das ihn mit seinem Publikum verbinden wird. Sein Charakter bleibt nicht unbemerkt und dieses Logo versinnbildlicht diesen sehr gut.

Orbea Orca maßgefertigt

Neben einem “Set-up” und einem ultra-steifen Rahmen für Sprints, hielten wir es für wichtig, das Fahrrad mit einer besonderen “Grafik” zu bekleiden. Als wir ihm den ersten Prototypen unlackiert, schickten, kam ein “WhatsApp” von ihm, das sagte: “diese Farbe ist perfekt! Mattschwarz.”

Sodann kombinierte Alex, der Grafiker, mattschwarz und glänzendes Schwarz mit den beiden Logos, was letztlich diese Kostbarkeit ergab.

WEB

Wir haben ihm dann auch bei der Neugestaltung seiner Website geholfen, um diese viel visueller zu gestalten.

Ich erinnere mich an unseren ersten Kontakt mit Nacer. Wir hatten ihm besondere Aufmerksamkeit gewidmet, vor allem weil wir wussten, dass er im Jahr 2015 der Struktur des Cofidis-Teams angehören würde. Wir konnten uns aber erst im Dezember 2014 persönlich kennenlernen, in Lloret del Mar beim ersten Stage des Cofidis-Teams.

Nacer macht einen distanzierten Eindruck. Aber, sobald das Eis gebrochen ist und die Unterhaltung flüssiger wird, stellt man fest, dass es Zurückhaltung bzw. Konzentration ist. Diese rückt in den Hintergrund, wenn er erst die Ziellinie passiert: “Das ist das Adrenalin”, erklärt er.

“Der Sieg ist die beste Art der Kommunikation” antwortet er einem Reporter bei der Präsentation des Teams in Roubaix, als er danach gefragt wird, wie er denn mit seiner Kommunikation umgehe. Allerdings, sagt er mit einem verlegenen Lächeln, dass “jeder gern etwas Besonderes ist”, als wir ihm vorgeschlagen haben, mit seiner persönliche Marke zu arbeiten.

Etiketten

Ähnliche Posts

Vor 6 years

The greatest show on earth

The Tour de France has ended for another year in Paris. Left behind are the hopes, dreams, fans, roadside, cheers, splendor of the Alps and grandeur of the Pyrenees

Vor 8 years

DER ANSPORN VOM STRASSENRAND

Die Tradition erklärt das Gefühl Fahrradfahrers im Baskenland und die leidenschaftliche und gerechte Art mit der die Fans ihren weltweit bewunderten Sport mit kulturellen Wurzeln leben.

Vor 3 years

DER ORBEA-FACTORY-TEAM-STYLE IST ZURÜCK

Neue Gesichter, Challenges in Sicht und eine innovativer Look. Eine kleine Vorschau auf ein spannendes 2020 für das Orbea Factory Team. Unsere Staffel startet ihre vierte Saison mit einem wahren A-Team.

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad