28 February, 2024

Die MTB-Marke mit den meisten Auszeichnungen des Jahres

Ende 2023 sahen wir uns plötzlich in der wunderbar ungewohnten Lage, in unserem Trophäenschrank Platz schaffen zu müssen. Viel Platz. Für einen Fahrradhersteller ist es ein Traum – und natürlich nie ausgeschlossen –, eine Auszeichnung zu erhalten, doch in kurzer Folge gleich mehrere zu bekommen, ist ein äußerst seltenes Ereignis.

 

In dieser Saison wurden wir mit Auszeichnungen von unterschiedlichen Jurys und Formaten bedacht, die einen großen Teil unserer Mountainbike-Familie abdecken. Diese breite Anerkennung unserer Produkte – ebenso von Seiten der Medien wie der Fahrer*innen – lässt uns gleich ein bisschen aufrechter und stolzer im Sattel sitzen.

Dieses Jahr so viele Auszeichnungen erhalten zu haben, zeugt vom Einsatz des gesamten Teams von Orbea und den Werten des Unternehmens.

 

Als Kooperative organisiert zu sein erlaubt es uns, unseren eigenen Weg zu gehen und einen langfristigen Ansatz zu verfolgen. Mit einem Geschäftsmodell, das die Mitarbeitenden zu Eigentümer*innen des Unternehmens macht, sichern wir uns Talente, denn nur wenige Menschen verlassen die Firma.

eMTB-News – Empfehlenswerteste Marke des Jahres

 

Die Leser*innen von eMTB-News, einem der größten und wichtigsten Portale Deutschlands, haben Orbea zur Empfehlenswertesten Marke des Jahres gewählt. Dazu kommt Platz drei der Empfehlenswertesten Marken im Voting von MTB-News. Dass dies die Meinung der Leser*innen ist, hat für uns einen besonders hohen Stellenwert und ist eine tolle Bestätigung für unsere Fahrräder, unser Händlernetz und unseren After-Sales-Service.

Wild, das meist ausgezeichnete eMTB der Branche

 

Das Wild ist das “Bike des Jahres” in den USA und dem Vereinigten Königreich. Ausgezeichnet wurde es von den renommiertesten Medien der Branche, wie Bikeradar, The Loam Wolf und Pinbike. Außerdem haben wir von E-Mountainbike das Siegel “Testsieger” bekommen.

PINKBIKE

Die Redakteure von Pinkbike testeten sich durch ein Who-is-Who der besten Mountainbikes in den Kategorien „Lightweight“ und „Full-power“ und reduzierten das Feld auf nur vier Finalisten. Aus diesen ging das Wild als bestes E-MTB des Jahres hervor.

 

„Orbea hat beim neuen Wild alle Register gezogen, schaut man sich die deutlichen Verbesserungen bei Kinematik und Geometrie an, den Einsatz eines der besten Antriebssysteme sowie die schöneren Rahmendetails und die Benutzeroberfläche.“

THE LOAM WOLF

Im zweiwöchigen E-MTB-Shootout von The Loam Wolf einem großen Feld von Wettbewerbern gegenüberzustehen, ist keine leichte Aufgabe. Doch das Wild schaffte es, auf dem begehrten ersten Platz im Ranking der Website zu landen.

 

Ein größeres Lob aus dem Mund der Testredaktion kann man sich kaum vorstellen: „Die Geometrie ist wunderbar ausbalanciert und macht es zusammen mit dem starken Bosch-Motor einfach, schnell zu fahren und steile, technische Anstiege zu bewältigen. Die Federung wirkt unterstützend und effizient, ohne dabei zulasten der Traktion zu straff zu sein… Insgesamt ist Orbea mit dem neuesten Wild ein Meisterstück gelungen.“

BikeRadar

BikeRadar wählte das Wild zum besten Bike des Jahres und betonte dabei ebenso seine Funktionalität wie unseren MyO-Konfigurator.

 

„Exzellente Leistungen in allen Bereichen, und die individualisierbaren Spezifikationen bedeuten, dass du es dir wirklich zueigen machen kannst.“

eMTB-News: Das Rise ist Light E-MTB des Jahres

 

Die beliebte deutsche Plattform eMTB-News ließ das Volk entscheiden und führte eine öffentliche Umfrage durch. Diese Auszeichnung ist besonders bedeutsam, da die Stimmen von echten Nutzer*innen kommen. Das Format bedeutet auch, dass dies ein Langzeittest ist, der für die Verlässlichkeit des Rise und seine Unkompliziertheit spricht. Außerdem ist es wichtig anzumerken, dass auch die Redaktionsmannschaft das Rise an die Spitze seiner Kategorie stellt.

„Light E-MTB des Jahres 2024: Orbea Rise – wir gratulieren dir zu diesem großen Erfolg!“

 

Doch nicht alle Auszeichnungen haben wir für E-Bikes bekommen.

Auch die MTBs von Orbea wurden dieses Jahr in ähnlich umfangreichen Tests gewürdigt.

MTB-News Leserumfrage: Das Oiz ist XC-Bike des Jahres

Ein weiterer von den Nutzer*innen vergebener Award, diesmal von MTB-News. Wir freuen uns, dass sich das Oiz gegen die scharfe Konkurrenz im Feld der XC-Bikes durchsetzen konnte.

 

„Orbeas Konzept scheint aufzugehen: 120 mm Federweg und reinrassige Renngeometrie. Das Orbea Oiz gewinnt bei unseren Leser*innen immer mehr an Beliebtheit.“

 

Occam und Alma wurden für einen Award in Silber bzw. Bronze ausgewählt.

MOUNTAINBIKE: ÜBERRAGEND – Das Occam SL ist Trailbike des Jahres

Als eine der größten Zeitschriften Deutschlands ist MountainBIKE für seine anspruchsvollen Tests bekannt. Das Magazin wählte das Occam SL zum Trailbike des Jahres und zeichnete es mit der begehrten Prädikat „Überragend“ aus. Die Testredaktion lobte seine Ausgewogenheit und Agilität und erklärte das Occam SL zum perfekten Allrounder mit optimaler Balance von Fahrspaß bergauf und bergab.

 

„Der perfekte Allrounder.“

 

Auch Rise und Rallon haben bereits das begehrte Prädikat „Überragend“ erhalten.

THE LOAM WOLF: Das Occam LT ist in Rob’s Delightful Dozen

Rob wählte das Occam LT zu einem seiner Produkte des Jahres und hob hervor, wie viel Spaß es ihm machte, dieses Rad zu fahren.

 

„Eine tolle Mischung aus Selbstvertrauen in der Abfahrt, genau abgestimmtem Fahrgefühl und viel Agilität und Effizienz“

Doch natürlich wissen wir, dass es eine niemals endende Aufgabe ist, die besten Fahrräder der Welt zu entwickeln und zu fertigen, und diese Auszeichnungen sind erst der Anfang.

 

Wir hören nicht auf, groß zu träumen und hart zu arbeiten, und tun das mit Leidenschaft und einer ganz eigenen Sichtweise.