Unser Ziel

Welche Ziele verfolgt ein Unternehmen? Mit welchen Absichten agiert es? Wofür setzen sich die Mitarbeiter täglich ein? Die Antworten auf Fragen wie diese sind enorm wichtig. Schließlich wirken sie sich direkt darauf aus wie wir entscheiden und handeln.

In den vergangenen Monaten habe ich manches Gespräch zu diesem Thema verfolgt und manchen Artikel gelesen. Das hat bei mir den Impuls ausgelöst, selbst über unsere Ziele und Absichten nachzudenken: Was ist der entscheidende Grund für das Bestehen von Orbea?

Tatsächlich kann die Suche nach der Antwort ein gewisses Unbehagen mit sich bringen. Schließlich kommt ihre Verbreitung einer öffentlichen Entblößung gleich, mit der man sich umso mehr verpflichtet, sich stets entsprechend zu verhalten.

Genau deshalb war es mir wichtig, die mir stets klare Zielsetzung Orbeas durch den Input von Menschen und Teams anzureichern, die genau wissen wie unser Unternehmen tickt. Zusammen kamen wir auf einen sehr einfachen und klaren gemeinsamen Nenner über unser grundlegendes Ziel: Wir wollen die Welt verändern!

Und zwar auf unsere eigene Weise und mit unserem besonderen Ansatz als Genossenschaft. Denn wir bei Orbea sind überzeugt: Es gibt einen anderen, einen besseren Weg, unternehmerische Projekte zu managen. Ein Modell, bei dem die Arbeit wichtiger ist als das Kapital und bei dem jeder einzelne Mensch zählt. Ein Modell, bei dem wir den Gewinn nicht nur gerechter verteilen, sondern ihn auch nutzen, um neue Arbeitsplätze zu schaffen. Natürlich wissen wir, dass auch unser Modell nicht perfekt ist. Aber wir sind überzeugt, dass es der bestmögliche Weg ist, um die Welt ein Stückchen besser zu machen. Und genau das ist unser Ziel.

Doch auch durch unsere Produkte wollen wir die Welt verändern: durch Fahrräder. Denn dieses unglaublich nachhaltige Verkehrsmittel erlaubt es uns, die Ressourcen unseres Planeten zu schonen, anstatt die Erde weiter auszubeuten. Schließlich wollen wir sie unseren kommenden Generationen in gutem Zustand überlassen. Viele junge Menschen haben längst verstanden, dass sie ihr Verhalten ändern müssen. Und sie haben nicht nur verstanden, sie handeln auch entsprechend. Sie wissen, dass Teilen besser ist als Besitzen und das weniger fast immer tatsächlich mehr sein kann. Dabei verstehen immer mehr Menschen auch, dass Fahrradfahren sie nicht nur fit, gesund und glücklich macht, sondern ein Beitrag für eine bessere Welt ist. Auch vor diesem Hintergrund dürfen wir bei Orbea uns unheimlich glücklich schätzen, für diese Menschen zu arbeiten. Um die wahren Helden des Wandels dabei zu unterstützen, die Welt mit jeder Pedalumdrehung ein kleines bisschen besser zu machen.

So schlicht und einfach ist das Ziel unserer Arbeit: mit zwei Pedalen die Welt verändern. Mit zwei Pedalen die uns stark machen und die unsere Existenzberechtigung sind. Denn in ihnen liegt unsere Seele.

Jon Fernández, CEO Orbea

Ähnliche Posts

Vor 1 year

Ride Safe… It’s just a break

Nach einem brutalen, komplizierten Jahr, in dem alles anders war und in dem wir zusammengehalten haben, erblicken wir endlich ein Licht am Ende des Tunnels.

Vor 2 years

In einer besonderen Zeit noch näher bei dir

Dein fahrrad kommt zu dir nach hause

Vor 2 years

Wir werden stärker zurückkommen

Die spanische Regierung hat gestern per königlichem Dekret 463/2020…

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad