2 June, 2021

Take a lap with Evan Wall

Evan Wall und Enduro waren füreinander bestimmt. Von der ersten Fahrt auf seinem Kinderrad bis zum Sieg der Erstausgabe der Pinkbike Academy hat der kanadische Fahrer aus dem Orbea FOX Enduro Team immer alles gegeben, um sich auf dem Bike weiterzuentwickeln. Sein konsequentes Training und das raue Terrain von Squamish in British Columbia haben Evan Wall zu einem echten Profi geformt. Mit seiner offenen und einnehmenden Art ist Evan in jeder Hinsicht ein Phänomen. Nur das mit dem Burger klappt noch nicht so ganz. Die folgenden Fotos und Videos verraten dir mehr über das Leben von Evan Wall im paradiesischen British Columbia.

“Das Besondere am Radfahren ist, dass du alles um dich herum vergisst. Das ist gut für den Kopf, gut für den Körper und gut für dich, weil du einfach eine gute Zeit hast”

“Das Besondere am Radfahren ist, dass du alles um dich herum vergisst. Das ist gut für den Kopf, gut für den Körper und gut für dich, weil du einfach eine gute Zeit hast”

“Schon als Kind haben meine Eltern mich nicht vom Rad runter bekommen. Ich bin vom Bordstein gesprungen, bevor ich die Stützräder runter hatte. Und auch als ich größer wurde, habe ich den Radsport nie aus den Augen verloren”

“Mein Dad hat mich mit zur BMX-Strecke genommen, so habe ich angefangen. Und dann hat sich das langsam hin zum Mountainbike entwickelt”

“Diese Chance mit dem Orbea FOX Enduro Team ist genau das, wovon ich seit meiner Kindheit geträumt habe. Ich verdiene mit Training und Rennen meinen Lebensunterhalt und will das beste aus dieser Chance machen”

“Nach dem Sieg bei der Pinkbike Academy habe ich beschlossen die Sache ernsthaft zu betreiben und mir diesen Spaß nicht entgehen zu lassen. Ich bin nach Squamish gezogen und habe begonnen auf dem Bike zu trainieren, abseits des Bikes zu trainieren, auf dem Dirt Bike zu trainieren”

“Ich will mich als Person nicht verändern, den Spaß an der Sache behalten und Zeit für die wichtigen Menschen haben”