Orbea (R)Evolution I: die Zukunft gestalten

Wir möchten gerne, dass du bei einem tollen Projekt von Orbea mitmachst: Wir haben vor, in unseren Einrichtungen in Mallabia eine (R)Evolution durchzuführen, um noch wirkungsvoller, innovativer und wettbewerbsfähiger zu werden. Dieser Artikel ist der erste einer Reihe, in der wir dir erzählen möchten, wie unsere jetzige Fabrik in eine Traumfabrik umgestaltet wird.

„Wir haben ein ehrgeiziges Ziel: uns zu der Fahrradmarke zu entwickeln, die weltweit hinsichtlich der Personalisierung der Artikel den Standard setzt. Als Radhersteller benötigen wir Einrichtungen, die es uns ermöglichen, hinsichtlich der vollständigen Produktionskette noch leistungsfähiger und besser zu werden, und zwar mit einem einzigen Ziel: um dir noch mehr bessere Lösungen noch schneller anbieten zu können.“

Diese Worte stammen von Miguel Ángel Estandía, Betriebsleiter bei Orbea und zuständig für dieses Projekt: Diese Revolution wird alle Bereiche der Fabrik in Mallabia betreffen und uns deshalb bis Sommer 2018 sehr beschäftigen.

Was genau haben wir vor?

1) Evolution des heutigen Lackierbereichs: Dies ist der erste Schritt zur Vorbereitung des Projekts. Um die derzeitige Produktion nicht durch den Bau der neuen Einrichtungen zu beeinträchtigen, werden wir den Lackierbereich vollständig abdecken. „Dieser Moment ist sehr wichtig für das gesamte Projekt, um Verunreinigungen in der Luft zu vermeiden, die die Qualität und Endbearbeitung der Rahmen beeinträchtigen könnten,“ sagt Estandía. So erreichen wir eine vollständige Einkapselung des Bereichs, der nach Fertigstellung des neuen Lackierbereichs zum Lackieren der Prototypen, zur Forschung mit Farben und Strukturen sowie zu weiteren Innovationen dienen wird, für die wir einen Extrabereich benötigen.

2) Neuer Rahmenlackierbereich: Die neuen Lackiereinrichtungen (*) werden im Oktober dieses Jahres fertig sein und in der südwestlichen Ecke der Anlage liegen (siehe Bild unten). Sie umfassen insgesamt 600 m2 und werden uns ermöglichen, schneller und wirksamer auf die steigende Nachfrage von über MyO personalisierten Rädern zu reagieren,“ fährt Estandía fort.

Das bedeutet, dass wir nach Beendigung des Projekts in der Lage sein werden, unsere Produktionskapazitäten zu vervielfachen. Zudem werden wir auch in dem neuen Bereich unsere Technik der Lackierung auf Wasserbasis als Teil unserer Umweltschutzpolitik weiterentwickeln.

Der Bereich wird neun Abteilungen umfassen:

Rahmenauswahl: Hier wird die Reihenfolge programmiert, in der die Rahmen lackiert werden sollen.

Schleifen: Hier wird die Oberfläche der Rahmen vorbereitet, um den Lack mit voller Haftung auftragen zu können.

Vormaskierung: Hier werden die Rahmenbereiche abgedeckt, an denen später Teile montiert werden sollen (Räder etc.).

Hintergrundlackierung: Hier werden die verschiedenen Lackschichten der Hintergrundfarbe des Rahmens angebracht.

Maskierung: Hier werden die Rahmenteile abgedeckt, die nicht lackiert werden sollen, um später die verschiedenen Farben der Personalisierung anbringen zu können.

Farbenlackierung: Hier werden die ausgewählten Farben lackiert.

Musteranbringung

Klarlack: Auftragung der obersten Lackschicht, entweder glänzend oder matt.

Endkontrolle: Hier wird überprüft, ob der Rahmen zur weiteren Montage fertig ist.

3) Umstrukturierung des Lagerbereichs: Unsere Revolution betrifft nicht nur die Lackiereinrichtungen, sondern auch u. a. unsere Lager, immer mit demselben Ziel: Effizienz. „Gegen Ende 2017 werden wir in der Lage sein, mehr Artikel auf derselben Fläche zu lagern und somit erneut noch effizienter hinsichtlich des Service für unsere Kunden zu werden,“ erklärt Orbeas Betriebsleiter.

4) Neuer Montagebereich: Im Jahr 2018 werden wir dann die Erneuerung und Umstrukturierung unserer drei Montageketten vornehmen, die ab dem zweiten Quartal des Jahres ihre volle Leistung erreichen werden.

5) Neuer Testbereich: In Estandías Worten besteht ein weiteres großes Ziel des Projekts in der Innovation. „Wir möchten die Kunden mit neuartigen, andersartigen Endbearbeitungen für die Rahmen überraschen, mit einfallsreichen Lösungen, die die Erfahrung des Fahrers auf dem Rad verbessern.“ Darum umfasst dieses Projekt der (R)Evolution von Orbea auch ganz neue Bereiche, die eine noch weitreichendere Forschung und ein noch gründlicheres Testen unserer Radrahmen ermöglichen werden.

Und schließlich möchten wir auch unterstreichen, dass es bei diesem Projekt nicht nur um die Modernisierung unserer Fabrik geht, sondern auch darum, dass wir jeden einzelnen unserer Herstellungsprozesse überdenken, um noch wettbewerbsfähiger zu sein und, vor allem, um unseren Service noch weiter zu verbessern.

So kommt unsere (R)Evolution auch dir zugute

Mehr Effizienz bedeutet, dass wir nach Beendigung des Projekts in der Lage sein werden, das von dir personalisierte Rad schneller auszuliefern und bei der Berechnung des tatsächlichen Liefertermins präziser zu sein. Wir werden dir mehr Räder mit einem Aufbau und einer Endbehandlung der modernsten Technologie anbieten können.

Und natürlich wurde das gesamte Projekt sorgfältig entworfen und geplant, damit unsere derzeitigen Herstellungsprozesse und unsere Verpflichtungen gegenüber den Händlern und Endkunden auf keinen Fall beeinträchtigt werden.

Die Revolution hat begonnen: Willkommen zum Orbea der Zukunft!

(*) Mit finanzieller Unterstützung des CDTI (Industrielles Technologisches Entwicklungszentrum).

Mit finanzieller Unterstützung des CDTI (Industrielles Technologisches Entwicklungszentrum).

Etiketten

Ähnliche Posts

Vor 6 years

Thanks for 12 months of cycling

We at Orbea would like to thank you for sharing another year with us. It's been 12 months of passion for cycling, filled with great moments that have been made possible thanks to your support.

Vor 7 years

The Industrial Art

With Jon Fernández and Miguel Ángel Estandía

Vor 3 years

Orbea Indoor 500 Challenge

Im Leben wie im Sport stehen wir immer wieder vor neuen Herausforderungen

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos.
Privacidad