15 March, 2024

ORBEA-TEAMS MIT GROSSEN AMBITIONEN BEIM 20. CAPE EPIC

Erneut gehen Orbea XC-Teams mit großen Ambitionen in ein Rennen der Saison 2024. Und welches Ziel könnte größer sein als das monumentale Cape Epic?

 

Die Teams reisen mit Podiumsambitionen in den Süden zu dieser, der 20. Ausgabe des weltbekannten Etappenrennens. Vom 17. bis 24. März werden sie acht Tage lang um die vorderen Plätze auf den 700 Kilometern und mehr als 16.000 Höhenmetern durch die afrikanische Wildnis kämpfen.

 

Jedes Jahr zur Mutter aller Rennen zurückzukehren, ist wichtig. Es ist nicht nur eine Chance, gegen einige der besten Fahrer*innen der Welt anzutreten und unsere Produkte zu testen. Es ist auch eine Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Menschen auf dieses Rennen zu lenken, indem wir Geschichten von Leidenschaft, Durchhaltewillen und Teamwork teilen. Dieses Jahr setzen wir verschiedenste Fahrer und Teams ins Rampenlicht.

Cape Epic

Ibon Zugasti kennt die unwirtliche Szenerie des Cape Epic gut. Er ist zum 8. Mal dabei, dieses Mal mit einem erfahrenen Partner, Dario Gadeo.

OFT Cape Epic

Oiz m team xtr

Das Team wird auf Oiz M Teams unterwegs sein, ausgestattet mit Shimano XTR-Komponenten und OQUO MP30LTD-Laufrädern.

Nachdem das Team Orbea x LEATT x Speed Company Racing vergangenes Jahr knapp am Sieg vorbeigeschrammt ist, sind Georg Egger und Lukas Baum nun zurück für eine Revanche.

SCR Cape Epic

Ihre Oiz-Sonderedition mit Custom-Lackierung und dem neuen Flight-Attendant-System wird dem ultimativen Test unterzogen.

Ebenfalls in der Elite-UCI-Kategorie treten die “Pump for Peace”-Athleten Tumelo Makae und Unathi Nxumano auf ihren Oiz mit Flight Attendant an.

 

Die beiden werden einem sinnstiftenden Projekt Aufmerksamkeit verschafffen und gleichzeitig zeigen, dass jeder im größten XCM-Rennen der Welt antreten kann.

Pump for Peace Cape Epic

Haimar Zubeldia und Julen Zubero sind auch am Start, um das Feld ein wenig aufzumischen.

 

Sie sind als Team zum zweiten Mal nach 2023 dabei. Die baskischen Fahrer werden auf Oiz M-Teams 2023 mit Shimano XTR-Komponenten und OQUO MP30LTD-Laufrädern unterwegs sein.

 

Haimar Zubeldia Cape Epic

Als Team KLIMATIZA TOTEEMI CABBERTY treten mit dem Katalanen Roberto Bou und Miguel Muñoz aus Südspanien zwei erfahrene Biker an. Sie starten mit ihren komplett individualisierten, einzigartigen Oiz.

 

Wir möchten allen Fahrern dafür danken, dass sie ihr Vertrauen in einem der fordernsten Rennen der Welt in das Oiz setzen. Wir wünschen ihnen alles Gute bei einer sicherlich wieder unvergesslichen neuen Auflage des Cape Epic.

Wir werden euch bei eurem tapferen Kampf in diesem großartigen Abenteuer vom (virtuellen) Streckenrand aus anfeuern.