6 June, 2024

Seeking Excellence: Cobbles

Kopfsteinpflaster mit dem Rennrad zu bewältigen, ist immer ein besonderes Erlebnis. Die unebene Oberfläche erfordert einiges an Fahrkönnen und macht nochmals deutlicher, wie wichtig es ist, das Bike auszuwählen, das diese historischen Passagen am besten bewältigt.

Kopfsteinpflaster hat im Radsport eine lange Geschichte. In Rennen wie der Flandernrundfahrt und Paris-Roubaix haben sich diese Passagen zu Fan-Favoriten entwickelt, und zu Kampfstätten vieler Radsportlegenden, die Radfans aus der ganzen Welt anziehen.

„Sogar schon vor Weihnachten und Silvester fangen die Leute an, über die Saison zu sprechen, die Fans lieben es einfach.“

– sagt Dirk Demol, Sportlicher Leiter von Lotto Dstny.

„Als Kind habe ich die Rennen immer im Fernsehen verfolgt oder stand am Streckenrand. Aber dieses Jahr hatte ich die Gelegenheit, an einigen der Klassiker zum ersten Mal selbst teilzunehmen. Durch die Fanmassen zu fahren, war richtig cool.“

 

– schwärmt Alec Segaert von Lotto Dstny.

Lotto corriendo sobre el adoquín.

Die Kopfsteinpflasterstraßen sind unerbittlich. Sie erfordern Fahrkönnen, Kraft und Resilienz. Es ist ein ständiger Kampf um Gleichgewicht und Kontrolle. Wenn die Ermüdung einsetzt und die Vibrationen erbarmungslos den Körper durchschütteln, stellt das sogar die Ausdauer der erfahrensten Profis auf die Probe.

Dennoch es sind genau solche Herausforderungen, die das Fahren über Kopfsteinpflaster so faszinierend machen. Dass der Untergrund so unberechenbar ist, macht jedes Rennen spannender und dramatischer. Jede Passage wird zum Spektakel und zu einer Demonstration der Entschlossenheit, wenn das gesamte Peloton an seine Grenzen geht.

Lotto corriendo en el adoquín de Paris Roubaix

„Oft geht es im Radsport um Watt pro Kilogramm, auf Kopfsteinpflaster ist das anders … da ist das egal. Hier ist pure Kraft gefragt“

 

– sagt Florian Vermeersch von Lotto Dstyn.

Lotto corriendo sobre el adoquín.

Das richtige Bike für ein Rennen über Kopfsteinpflaster auszuwählen, ist essenziell. Anders als auf glattem Asphalt erfordern Kopfsteinpflasterpassagen ein spezielles Design, das die Vibrationen und Schläge aufnehmen kann, ohne die Leistung einzuschränken. Hier sind Bikes notwendig, die genau für solche Bedingungen gemacht sind, solche mit breiteren Reifen und einem Rahmen, der steif, aber verzeihend ist.

„Ein Aerobike für Kopfsteinpflaster zu bauen ist eine Herausforderung. Die erste Generation des Aero Orca, mit seiner herausragenden Aerodynamik und Steifigkeit, war für Sprinter gemacht. Aber wir haben festgestellt, dass das Bike auch auf Kopfsteinpflaster funktionieren musste.“

– sagt Joseba Arizaga, Produktmanager Road bei Orbea.

„Es vertikal zu steif zu bauen, hätte es unfahrbar gemacht. Wir haben die Reifenfreiheit vergrößert, um es kompatibel mit Reifen von bis zu 32” zu machen. Diese Rennen sind sehr flach, das Tempo ist hoch und die meiste Zeit ist man in einer kleinen Gruppe unterwegs und versucht, die vor der eigenen einzuholen. Deshalb ist die Aerodynamik enorm wichtig. Zweifellos ist hier das Orca Aero die beste Wahl.“

Orbea Orca Aero para correr en el adoquín.

Orca Aero

„Das Orca Aero ist schnell. Ich habe dieses typische Wettkampfgefühl, wenn ich es in den Klassikern fahre. Die Aerodynamik macht wirklich einen Unterschied“, ergänzt Segaert.

Schlussendlich stellen Kopfsteinpflasterpassagen sowohl den Charakter als auch das Fahrkönnen auf die Probe. Es geht darum, die Fahrt zu genießen und gleichzeitig die vorausliegenden Herausforderungen anzunehmen. Viele träumen davon, die Kopfsteinpflasterpassagen einmal unter die Räder nehmen zu dürfen; diese ehrenvolle Tradition fortführen zu dürfen, die untrennbar mit der Radsportgeschichte verknüpft ist.

„Für einen Fahrer wie mich ist ein Sieg bei Paris-Roubaix das Allergrößte. Das würde mein Leben verändern. Dafür steige ich jeden Tag aufs Rad, für diesen Traum“, sagt Segaert.

Wir bringen dich mit Lotto Dstny zur Tour de France

 

Wir verlosen zwei VIP-Pakete für je zwei Personen inklusive Hotelübernachtung. Erlebe hautnah eine Etappe der Tour de France mit Lotto Dstny.

 

Das Gewinnspiel läuft vom 14. März 2024 bis einschließlich 16. Juni 2024 in Deuschland, Österreich, Belgien, Kanada, Dänemark, Spanien, den USA, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Portugal, dem Vereinigten Königreich und Schweden. Jede Person ist nur einmal teilnahmeberechtigt. Die beiden Gewinner werden aus allen Teilnehmenden, die den Gewinnspiel-AGBs entsprechen, per Zufallsprinzip ausgewählt.